Nächste Termine

27 Okt
30 Okt
TV Schupfart - HSG Eiken
30.10.2018 20:30
3 Nov
HSG Obermumpf - TV Sissach 2
03.11.2018 14:00
10 Nov
HSG Eiken - Handball Brugg 2
10.11.2018 18:00

Sponsoren

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Auch in diesem Jahr stellt der TV Eiken gemeinsam mit dem TV Obermumpf zwei aktive Handball- Mannschaften. Unter dem Namen HSG Eiken spielt die erste Mannschaft in der dritten Liga. Die zweite Mannschaft nahm die vierte Liga mit dem Namen HSG Obermumpf in den Angriff.

Bereits vor dem ersten Spiel war klar, dass es kein einfaches Handball Jahr für die erste Mannschaft geben wird. Die Eiker mussten aus Gründen wie RS und Auslandsaufenthalt auf diverse wichtige Spieler verzichten. Darum wurde das erste Saisonziel vom Trainerduo (Marcel Stoop und Fabian Müller) klar festgelegt: Ligaerhalt. Das Zweite wäre ein fünfter Platz zu erreichen.

Der Start in die Saison gelang der ersten Mannschaft nach Wunsch. Aus den ersten vier Spielen konnte drei gewonnen werden sowie ein Unentschieden gegen den STV Wegenstetten. Somit führten sie die Tabelle zu diesem Zeitpunkt an. Jedoch wurde auch klar, dass sie am Anfang die etwas schwächeren Gegner der Gruppe hatten. Im fünften Spiel hiess der Gegner TV Stein. Gegen den Absteiger aus dem letzten Jahr verloren die Eiker deutlich.

Danach bemerkte man immer mehr das diverse wichtige Spieler nicht mehr da sind. So verloren sie auch die zwei letzten Spiele im Jahr 2016. Im neuen Jahr ging es gleich weiter mit der nächsten Niederlage. Das bedeutete auch, dass sie in der Tabelle einen grossen Sprung vom ersten auf den achten Rang machten. Im darauf folgen Spiel war der TSV Frick 2 zu Gast in Eiken. Dieses Spiel war lange Zeit ausgeglichen, wurde am Ende aber klar gewonnen. Dieser Sieg tat der Mannschaft spürbar gut, denn die folgenden sechs Spiele konnte man allesamt gewinnen. Unteranderem gegen Gegner wie der TV Stein oder die SG Handball Zurzibiet.

Man stand also plötzlich nicht mehr auf dem achten Tabellenrang, sondern auf dem Dritten. Die Mannschaften auf dem Rang eins und zwei waren nicht mehr einzuholen. So wurde vom Trainer vorgegeben das, dass Ziel sei dieser dritte Platz zu verteidigen. Die letzten beide Auswärtsspiele wurden deutlich Verloren. Im letzten Spiel der Saison empfing man der TV Muttenz. Die Gäste aus dem Baselbiet hatten nur ein Punkt weniger wie die HSG Eiken. Das heisst die Eiker würde ein Unentschieden reichen um den dritten Rang zu verteidigen.

Leider konnte das Ziel nicht erreicht werden. In einem hart umkämpften Spiel gewann der TV Muttenz mit einem Tor Vorsprung. So wurde die Saison 16/17 auf dem vierten Tabellenrang beendet. Die Anfangs Saison gesteckten Ziele wurden klar erreicht. Aus diesem Grund darf die ganze Mannschaft auf die bestrittene Saison stolz sein.

Die zweite Mannschaft unter der Leitung von Ruedi Poredos hat als oberstes Ziel: Viele gute Spiel absolvieren und den Spass am Handball nicht zu verlieren. Dieses Ziel wurde sicherlich auch erreicht. Sie schlossen die Saison auf dem sechsten Tabellenrang ab.

Bereits jetzt ist definitiv, dass in der nächsten Saison wieder zwei Aktive Handballmannschaften gemeldet werden. Die Trainer der ersten sowie auch der zweiten Mannschaft werden ab Juni wieder alles daransetzten, um die gesteckten Ziele mit ihrer Mannschaft auch zu erreichen.

 

Daniel Gilgen