Nächste Termine

27 Okt
30 Okt
TV Schupfart - HSG Eiken
30.10.2018 20:30
3 Nov
HSG Obermumpf - TV Sissach 2
03.11.2018 14:00
10 Nov
HSG Eiken - Handball Brugg 2
10.11.2018 18:00

Sponsoren

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

IMG 20171028 WA0037

Vergangenen Samstag traf die HSG Eiken auswärts auf den TV Möhlin 3. Bereits nach wenigen Minuten konnten die Eiker mit 3 Toren dem Heimteam davonziehen. 
Möhlin suchte immer wieder seinen Kreisspieler, die HSG jedoch machte ihnen das Anspiel schwierig.

Die Spielzüge der Eiker klappten gut, für Möhlin war das schnelle, druckvolle Spiel nicht leicht zu verteidigen. Es wurden immer wieder Löcher aufgerissen, welche oftmals zum Torerfolg führten. Im Verlauf der ersten Halbzeit offenbarten sich die Schwächen eher im Verteidigungsspiel. Man gab den Möhliner ungewollt mehr Platz um ihr Spiel aufzuziehen und zu punkten. Des weitern bremsten 3 2'-Strafen innert kürzester Zeit den Spielfluss des Auswärtsteam aus.
Nach 30 gespielten Minuten stand es unentschieden auf dem Scoreboard. Die beiden Teams gingen mit 10:10 in die Pause. 

Der Trainer der HSG Eiken, Marcel Stoop, hielt eine motivierende Anrede an die Spieler. Das Verteidigungsspiel musste agressiver werden, wollte man sich die 2 Punkte sichern.

Mit Beginn der 2. Halbzeit wurden die Worte und Anweisungen umgesetzt. Die HSG konnten die Führung kontinuierlich ausbauen. Nach 44 Minuten erhielt Möhlin die Möglichkeit, den Rückstand zu minimieren und nochmals ins Spiel zurückzufinden. Innert 8 Spielsekunden kassierte die Auswärtsmannschaft eine weitere 2'-Strafe und eine umstrittene rote Karte. 
Die verblienen Spieler reagierten jedoch sehr gut auf die doppelte Unterzahl. Möhlin konnte die entstandene Überzahl nicht effektiv genug nutzen.

Nach 50 gespielten Minuten stand es 16:22 zu Gunsten der Eiker. 

Das Spiel verlief nun ausgeglichen, Eiken musste kein Risiko mehr eingehen, Möhlin konnte nicht mehr verkürzen. 
Daraus resultierte das Endergebnis von 6 Zählern, Eiken gewann verdient mit 27:21. Die HSG Eiken fand den Weg zurück auf die Erfolgsschiene und bestätigten den Sieg vom Freitag zuvor. 

Das nächste Spiel der Eiker findet am 11. November in Frick statt. Für das nächste Derby lädt der TSV Frick 2 ein.

Für die HSG Spielten:

Näf Marius (12), Gilgen Daniel (7), Rohrer Dario (5), Bürgin Philippe (1), Jegge Sascha (1), Berger Niklas (1), Schläpfer Marius, Haller Luca, Jegge Noah, Dietwiler Thomas, Ries Kevin (21 Paraden), Proft Oliver (für ein Penalty)

Überragende Spieler:

Näf Marius: mit 12 Toren wie er verwandelte alle 7-Meter oder im Nachschuss

Gilgen Daniel: mit 7 Toren, wie immer ein grosses Kämpferherz

Ries Kevin: brachte den TV Möhlin mit seinen Paraden (21) zur Verzweiflung